Die Paul-Meyle-Schule (PMS) Heilbronn ist ein Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum mit den Förderschwerpunkten geistige Entwicklung, körperliche und motorische Entwicklung. D. h. es werden geistig-, körperbehinderte und schwerst mehrfach behinderte Schüler beschult. Angegliedert ist ein Schulkindergarten. Die Schule hat derzeit 20 Klassen mit 120 Schülern. Sie ist in Grund-, Haupt-, Berufsschulstufe und eine Natur- und Bewegungsklasse gegliedert. Weiterhin gehören Außenklassen an Regelschulen zur PMS.
Im Schulkindergarten werden 18 zum Teil schwerst mehrfach behinderte Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren gefördert.
Der Name der Schule geht auf Paul Meyle, Oberbürgermeister der Stadt Heilbronn von 1948 bis 1967, zurück.

Wir sind …

ein engagiertes Team von qualifizierten, erfahrenen Fachkräften. Ergänzend werden junge Menschen im Freiwilligen Sozialen Jahr bzw. im Bundesfreiwilligendienst angeleitet.

Wir bieten …

  • Begleitung im Schulkindergarten
  • Begleitung in der Schule
  • Erweiterte Betreuung (Ganztagesbetreuung) vor und nach dem Unterricht
  • Familienentlastender Dienst
  • Haushalts- und Familienhilfe
  • Inklusive Freizeitangebote für Kinder der Erweiterten Betreuung
  • Mitarbeit bei der Kinderstadtranderholung

Wir unterstützen …

Familien mit behinderten Kindern durch:

  • Betreuung der Kinder im häuslichen Umfeld
  • 1-wöchige inklusive Ferienangebote
  • 4-wöchiges inklusives Freizeitangebot in den Sommerferien
  • Haushalts- und Familienhilfe

Zusatzinformationen oder Bereichsnavigation